UPGRADE - Maßnahmen

Technische Modifikationen und Optimierungen an bestehenden Anlagen und Maschinen

Neben einer umfangreichen, effizienten Komplettmodernisierung bzw. Optimierung von bestehenden Maschinen und Anlagen bieten wir hierfür auch baugruppen- und systemabhängige UPGRADE – Maßnahmen an. 

 

Für die Modernisierung von konventioneller Technik wird vornehmlich unter Mitwirkung unserer Auftraggeber ein schlüssiges Sicherheitskonzept nach der geltenden EG MRL 2006/42/EG erstellt.  

 

In der Regel umfassen diese Optimierungsmaßnahmen auch daraus resultierende und notwendig werdende steuerungstechnische Maßnahmen.

Dies kann sich auf die bestehende Steuerung in Form von vorab lediglich definierten Upgrade-Maßnahmen auswirken, aber auch eine komplette Erneuerung der Hard- und Software als sinnvoll erscheinen lassen.     

 

Die ergonomische Bedienbarkeit der Maschine wird dabei mit berücksichtigt.

Das bedeutet auch eine auf die Anwendung und auf den Standort zugeschnittene Lösung in der die Gestaltung der Bedienoberflächen und die Zugänglichkeit bezüglich Rüstarbeiten mit berücksichtigt werden.

 

Unsere Auftraggeber werden in jeder Phase der Planung und Umsetzung involviert, so dass auch auf spezifische Anforderungen und „Wünsche“ eingegangen werden kann und diese ggf. in der Realisierung Berücksichtigung finden.

Vorgehensweise

Der nachfolgend beschriebene Ablauf kann anlagen—und maschinenspezifisch, in Abhängigkeit der Verwendung dieser sowie des vereinbarten Auftragsumfanges abweichen.

 

Engineering

  • Aufnahme des IST-Zustandes

  • Implementierung der betreffenden Anlage/Maschine in die künftige Produktionsplanung des Auftraggebers

  • Analyse der Kundenwünsche

  • Ausarbeitung des Sicherheitskonzeptes

  • Prüfung der Machbarkeit und Kostenaufstellung

  • Angebotsstellung

Durchführung Phase 1

  • Beschaffung der zur Umsetzung erforderlichen mechanischen, elektrischen und pneumatischen sowie ggf. hydraulischen Komponenten
  • Demontage von Baugruppen / Bauteilen
  • Überarbeitung oder Überholung von wiederverwendbaren Baugruppen oder Bauteilen
  • Programmierarbeiten durchführen
  • Schaltschrankbau
  • Erstellung Gefahrenanalyse
  • Erstellung Dokumentationen

Durchführung Phase 2

  • Montage- / Installationsarbeiten

  • Modifizierung/Anpassung der Sicherheitseinrichtungen

  • Prüfung und Abnahme der Sicherheitseinrichtungen

  • Testbetrieb (Vorinbetriebnahme)

  • Prüfung der Fernserviceverbindung (..wenn Bestandteil des Auftrages)

  • Inbetriebnahme (protokolliert)

  • Vorabnahme (protokolliert)

  • Schulung/Training des Bedienpersonals (mit Nachweis)

  • Schulung/Training des Instandhaltungspersonals (mit Nachweis)

Durchführung Phase 3

  • Inbetriebnahme unter Produktionsbedingungen

  • Durchführung notwendige Anpass- / Justagearbeiten

  • Produktionsbegleitung (zeitlich befristet)

  • Endabnahme

  • Übergabe Dokumentationen